Hotelbewertungen für mehr Sichtbarkeit und Gäste – So funktioniert es

Online-Rezensionen waren noch nie so wichtig, wie in unserer heutigen digitalen Gesellschaft. Immer mehr Verbraucher informieren sich vor einer Kaufentscheidung im Internet und wollen wissen, wie zufriedene andere Kunden mit einer Sache sind.

Auch bei der Suche nach der geeigneten Urlaubsunterkunft. Dafür greifen Verbraucher vor Buchung auf Rezensionen bewährter Bewertungsplattformen wie HolidayCheck, TripAdvisor oder Social Media wie facebook zurück.

83% der TripAdvisor-Nutzer gaben an, dass sie vor der Buchung „normalerweise“ oder „immer“ auf Bewertungen zurückgreifen. Daran erkenne, dass Hotelbewertungen für dein Unternehmen immer wichtiger werden! Darüber hinaus vertrauen laut einem Bericht von BrightLocal 80% der Verbraucher Online-Bewertungen ebenso wie persönlichen Empfehlungen – solange sie authentisch erscheinen.

Warum sind Hotelbewertungen wichtig?

Laut einer umfangreichen Verbraucherstudie von Bright Local ist ein Hotel für Verbraucher nur dann attraktiv, wenn es mindestens sechs Bewertungen mit einer gewissen Glaubwürdigkeit aufweisen kann. Dabei sind die Leser sehr kritisch gegenüber Rezensionen, sodass die verfassende Person genauso hinterfragt wird, wie das, was geschrieben wurde.

Daher ist es wichtig, dass die Kritiken, egal ob positiv oder negativ, auch durch deine Gäste vorgenommen wurden und nicht durch Fake-Bewertungen. Je mehr Online-Bewertungen ein Hotel hat, desto glaubwürdiger und attraktiver erscheint es für potenzielle Gäste. Dies regt wiederum die Buchungszahlen an und mehr Bewertungen können generiert werden.

Zudem verbessern authentische Online-Bewertungen dein Ranking bei Suchmaschinen wie Google, Bewertungs-Webseiten und bei den Online Travel Agency (OTA). Wo ein Hotel auf einer Review-Website steht, kann von einer Vielzahl von Faktoren abhängen. Dazu zählen;

  • die Gastzufriedenheit,
  • die Anzahl der eingereichten Bewertungen,
  • die Aktualität der Bewertungen, und
  • die Verteilung der Bewertungen (auf so vielen verschiedenen Kanälen und Websites wie möglich!)

Dies hat wiederum Auswirkungen auf deine Preisstrategie. So kann beispielsweise ein Hotel mit einer Bewertung von 6,6 nicht mit einem Hotel konkurrieren, das den gleichen Preis bei einem besseren Bewertungsdurchschnitt anbietet. Dies ist entscheidend, da viele Verbraucher schnell die Seiten überfliegen und den Preis mit dem Bewertungsdurchschnitt ansehen.

Da treten andere ausschlaggebenden Faktoren wie  die Lage, die Ausstattung oder die Qualität der Bildergalerie erst einmal in den Hintergrund. Du solltest daran arbeiten, dass dein Hotel Gästebewertungen erhält. Ist dies erreicht, wird die Aufrechterhaltung eines guten Bewertungsergebnisses automatisch für mehr Gewinn sorgen!

Wie könntest du deine Gäste zu Rezensionen ermuntern?

Es gibt zwei Gründe, warum Gäste ein Hotel bewerten wollen. Zum einen gibt es Gäste, die mit ihrem Aufenthalt sehr zufrieden waren. Diese möchten ihre Erfahrung teilen und das Hotel öffentlich loben. Auf der anderen Seite stehen die Gäste, die von ihrem Aufenthalt enttäuscht waren. Diese erhalten durch die Bewertungsmöglichkeit ein Ventil, ihren Frust abzulassen.

Die überwiegende Mehrheit der Gäste schweigt jedoch und sagt oder veröffentlicht nichts über ihre Erfahrungen in deinem Hotel. Diese stillen Gäste können eines deiner besten Marketinginstrumente werden! Daher ist es wichtig, dass du genau diese Gäste ermutigst, eine Bewertung deines Hotels vorzunehmen. Dies kannst du durch folgende Maßnahmen erreichen:

Bewertungshinweis beim Auschecken

Wenn ein Gast beim Auschecken glücklich ist, erinnere ihn daran, eine Bewertung seiner Erfahrungen auf der von ihm gewählten Website zu schreiben. Weise deinen Gast auch darauf hin, dass er die Bewertung nicht vom Hotelstandort vornimmt, da einige Review-Sites Richtlinien gegen das Bewerten vor Ort aufgestellt haben. Diese Bewertungen würden als  gefälscht registriert werden und können negative Folgen für dein Ranking bedeuten!

E-Mail-Verfolgung

Wenn dein ehemaliger Gast zugestimmt hat, sich deiner E-Mail-Datenbank anzuschließen, ist es eine gängige Praxis, ein Dankeschön für dessen Aufenthalt zu senden. Warum nicht auch dort einen Review-Link einfügen! Die Einrichtung einer automatisierten E-Mail, die 2 oder 3 Tage nach dem Check-Out-Tag direkt aus deinem Hausverwaltungssystem gesendet wird, ist eine gute Möglichkeit, Bewertungen zu sammeln.

Kundenumfragen durchführen

Kundenumfragen werden meist durch Bewertungsportal zur Verfügung gestellt und sind individuell anpassbar. Somit erhälst du einfach Bewertungen ohne großen Aufwand.

Social Media Engagement

Pflege und überprüfe auch die Kommunikation mit ehemaligen Gästen über Social Media und reagiere sowohl auf positive als auch auf negative Reviews. Dies ist heutzutage ein wichtiger Teil der Hotellerie. 

Keine Angst vor negativen Bewertungen & Kritik

Je mehr Bewertungen dein Hotel aufweisen kann, desto glaubwürdiger erscheint es und desto höher sind dessen Online-Ranking und die Sichtbarkeit bei den Suchmaschinen. Aus diesem Grund ist es für dein Hotel von grundlegender Bedeutung, viele Bewertungen zu haben, dies schließt auch kritische Bewertungen mit ein!

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass negative Bewertungen eine schlechte Sache sind.  Studien zeigen, dass negative Bewertungen tatsächlich besser für die Wirtschaft sind, als keine Bewertungen. Zudem kommt es auf dein Handel darauf wann, wie du mit negativen Bewertungen umgehst. Eine durchdachte Antwort auf eine negative Bewertung zu schreiben, gibt deinem Unternehmen Glaubwürdigkeit und schafft Vertrauen. Dies kann ebenso dazu führen, dass mehr Buchungen vorgenommen werden.

Eine gesunde Mischung aus Lob und Kritik ist ein guter Mittelweg, denn 68% der Verbraucher halten Bewertungen für authentisch, wenn es sowohl positive als auch negative Stimmen gibt. Schöne deine Bewertungen nicht. Konstruktive Kritik von Seiten der Gäste hilft deinem Unternehmen sich zu verbessern und noch attraktiver für die Gäste zu werden.

Reputation Management Software für Hotels

Damit du deine Reviews bei allen Portalen parallel im Blick behalten können und deine Sichtbarkeit im Netz stabil bleibt, gibt es hilfreiche Tools, die dir das Reputation Management erheblich erleichtern!

Studien der ITB Berlin und der Universität Worms zufolge

In einer Studie der ITB Berlin und der Universität Worms gaben rund 70%  der Hoteliers an, ihre Gäste aktiv zu bitten, das Hotel auf bestimmten Plattformen zu bewerten. Um die Platzierung von Reviews besser kontrollieren zu können, rieten das ITB Berlin und die Universität Worms Hoteliers, ein eigenes System zu etablieren, das es ihnen ermöglicht, Feedback selbst zu verwalten und zu kontrollieren.

Die Hälfte der für die Studie befragten Hoteldirektoren gab an, dass sie sich persönlich mit den Bewertungen ihres Hotels befassen, und etwa ein Drittel aller Hotels verwendet eine Review-Management-Software, um einen umfassenden Überblick und eine detaillierte statistische Analyse aller ihrer Online-Bewertungen zu erhalten.

Bewertungs-Softwares können zudem die Einreichung von Bewertungen auf deiner eigenen Website optimieren und die neuesten Bewertungen auf deiner Seite einfach einbetten. Das bedeutet, dass potenzielle Gäste, wenn sie auf deiner Website landen, sofort die Bewertungen anderer lesen können. Du kannst auch die Vorteile von Direct Messaging nutzen und persönlich auf die Bewertungen der Gäste antworten, was eine bewährte Strategie zur Steigerung deiner Konversionsrate ist.

Mithilfe der folgenden Bewertungssoftware kannst du das Review-Management leicht zu einem Teil deiner täglichen Aufgaben hinzufügen:

  • Hotel-brand
  • ReviewPro
  • Travel Appeal
  • Customer Alliance
  • Revinate
  • TrustYou
  • Triptease
  • eZee

Tipps

Es ist wichtig, regelmäßig und konsequent Review-Managementaufgaben durchzuführen. Setze dich jeden Tag oder jeden zweiten Tag eine bestimmte Zeit, um sich dem Gästefeedback zu widmen. Suche dein Hotel auf Social Media Plattformen, wie facebook, um zu sehen, wer auf „Gefällt mir“ geklickt hat, und danke dieser Person, falls zutreffend. Du solltest auch Kommentare zu Beiträgen abgeben und auf alle Nachrichten antworten.

Wo kannst du dein Hotel online bewerten lassen?

Viele Urlauber gehen direkt auf die Webseite ihres beliebten Hotelportals bzw. dessen App auf dem Handy und suchen nach einer geeigneten Urlaubsunterkunft. Meistens holen sie sich die Meinungen von anderen Urlaubern über ausgewählte Hotels. Wenn dein Hotel auf solchen Plattformen buchbar ist, dann sollte hier jegliche Bewertung für dich von großer Bedeutung sein und sollte dementsprechend in deine Prioritäten miteinbezogen werden.

Spezialisierte Hotelbuchungsplattformen

Zu diesen populären Hotel-Buchungsplattformen zählen beispielsweise:

  • Booking
  • Expedia
  • HRS

Spezialisierte Hotelbewertungsplattformen

Zu den bekanntesten Bewertungsportalen lassen sich Folgende nennen:

  • Holidaycheck
  • Trivago
  • TripAdvisor

Generische Bewertungsportale

Neben den o.g. Hotelportalen oder Bewertungsportalen lohnt es sich auch auf gängigen interessanten branchenunabhängigen Bewertungsportalen aktiv zu sein. Hier eine Übersicht:

Google my Business: Kostenloser Eintrag von Adresse, Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Webadresse. Zudem werden dort auch Kundenbewertungen angezeigt

Yelp.de: Zählt zu den bekanntesten Bewertungsportalen weltweit, bei dem lokale Unternehmen bewertet werden können.

Kennstdueinen.de: Hier besteht die Möglichkeit Bewertungen für Dienstleistungen in der Umgebungen abgeben zu können.

Bewertet.de: Listet die besten Dienstleister der Region auf.

Golocal.de: Bewertungen über Hotels, Ärzte, Dienstleister, Gastronomie etc. aus ganz Deutschland können abgegeben werden.

Facebook.com: Bietet eine Bewertungsmöglichkeit für Unternehmen an.

Trustpilot: Ermöglicht Verbrauchern Unternehmen weltweit zu bewerten.

Somit haben sie viele Möglichkeiten Ihre Online-Reputation zu steigern und können aktiv an Ihrem Ruf im Internet arbeiten!

Fazit

Ohne Bewertungen von Gästen kannst du keinen guten Ruf haben. Die Bedeutung von Online-Bewertungen lässt sich wirklich nicht unterschätzen: Sie ist der Schlüssel zu einem goldenen Ticket für zufriedenere Gäste, mehr Buchungen und höhere Einnahmen. Daher auch der wichtige Leitsatz in der Hotellerie: „Reputation ist alles“!

Das richtige Management deines Unternehmens auf Review-Seiten gibt potenziellen Gästen Sicherheit und motiviert sie, direkt zu buchen. Versuche auf deine Bewertungen effizient zu antworten und deinen Ruf im Internet stets im Blick zu haben und schnell zu reagieren. Ein systematisches Reputation Management mit unterstützender Software wird dich weitaus weniger kosten als jede Werbekampagne und ist zudem extrem effizient und Gewinn steigernd.

5 Faktoren für lokale SEO

Google My Business Optimierung- 5 Schritte, um eine bessere Platzierung zu erzielen

Onlinemarketing mit Google Local/Places, um mehr Kunden zu gewinnen

Ein gutes Googleranking ist nicht nur für große Unternehmen wichtig. Auch kleine und mittelständische Unternehmen sollten ein Auge auf ihre Googleplatzierung haben.

Wer schaut heutzutage noch in die gelben Seiten, wesentlich schneller und komfortabler ist der Griff zum Smartphone oder Tablet. Für eine Top-Platzierung bedarf es nur einiger weniger Handgriffe.

Die 5 grundlegenden Maßnahmen, um bessere Rankings zu erzielen und folglich mehr Kunden über Google Places zu gewinnen sind die folgenden.

1. Geschäftsverzeichnisse

Um eine hohe Platzierung bei Google Places zu erhalten, ist es wichtig, ihr Geschäft zu verifizieren. Google überprüft ihr Unternehmen, in dem die Nennungen ihres Geschäftsnamens, ihrer Adresse und Telefonnummer im Internet ausgewertet werden. Dieser Vorgang wird von Suchmaschinen ähnlich durchgeführt, wie die Auswertung von Backlinks.

Je öfter sie erwähnt werden, umso besser. Dabei sollten sie die Qualität der Seiten beachten, auf welchen ihr Unternehmen vertreten ist. Branchenfremde Internetauftritte und Hobbyseiten können der Platzierung bei Google Places eher schaden als nutzen.

Ein Eintrag in lokale und nationale Geschäftsverzeichnisse ist der einfachste Weg, um Google zu zeigen, dass ihr Unternehmen echt ist.

2. Übereinstimmende dauerhafte Kontaktdaten

Die Kontaktdaten bei Google Places sollten, mit denen in den Verzeichnissen hinterlegten Daten, übereinstimmen. Das Googleranking belohnt Unternehmen, welche die Kontaktdaten nicht ändern.

Sollten unterschiedliche Firmennamen, Telefonnummern oder Adressen in Internetverzeichnissen hinterlegt sein,
wird Google ihr Unternehmen mit einer niedrigeren Platzierung abstrafen. Diese Verhaltensweise des Unternehmens ist für den Googlealgorithmus nicht schlüssig.

Daher ist eine regelmäßige Überprüfung unabdinglich. Sie sollten in regelmäßigen Abständen nach ihrem Unternehmen suchen und abweichende Daten möglichst schnell ändern.

Nach einem Umzug sollten sie die eingetragenen Daten unverzüglich und vollständig korrigieren.

3. Erstellung einer Kontaktseite

Auf ihrer Homepage sollte ihr Firmenname, ihre Adresse und Telefonnummer auf der Kontaktseite hinterlegt sein. Es wird von Google gern gesehen, wenn diese Informationen in der Kopf- oder Fußzeile erscheinen.

Google ist allerdings, in Bezug auf ihre Kontaktseite, noch etwas anderes sehr wichtig.

4. Integration von Google Maps

Neben dem Namen, der Adresse und der Telefonnummer ihres Unternehmens, sollten sie den Standort auf einer eingebetteten Google Maps Karte aufzeigen. So kann Google ihre Adresse einfacher überprüfen.

Das Einbetten der Karte ist recht einfach. Sie müssen in Google Maps nach ihrer Firma suchen. Klicken sie in der Ergebnisliste, am linken Bildschirmrand, auf den Namen ihres Unternehmens und wählen sie dann Teilen aus.
Es öffnet sich ein neues Fenster. In der obersten Zeile wählen sie Karte einbetten aus. In der nächsten Zeile können sie zuerst die Größe der Karte auswählen.

Daneben erscheint eine Zeichenfolge die mit iframe anfängt. Diese markieren sie komplett und kopieren sie.
Den kopierten Text müssen sie nun auf ihrer Kontaktseite einfügen. Sollte ihr Internetauftritt durch einen Dienstleister verwaltet werden, lassen sie die Änderung durch ihn ausführen.

Der wichtigste Punkt für Google ist allerdings Qualität, diese belegt man am besten mit:

5. Positive Bewertungen

Ein Unternehmen mit vielen Bewertungen wird von Google natürlich höher gerankt, als Unternehmen mit keinen Bewertungen. Sind sie der erste mit 5-Sterne Google Bewertungen, haben sie einen enormen Wettbewerbsvorteil. Deshalb sollten sie nicht zögern Google Bewertungen in ihre Marketingstrategie zu integrieren.

Das höchste Ziel ist es, jeden der ihre Homepage besucht, ihr Produkt kauft oder mit ihnen spricht, dazu zu bringen ihr Unternehmen auf Google zu bewerten.

Die hohe Bedeutung von Bewertungen ist auf Googles Ziel zurück zuführen, dem Suchenden die besten und zutreffendsten Resultate zu liefern.

Allein die Beachtung dieser einfachen 5 Tricks führt zu einem enormen Sprung im Ranking und dürfte die Bemühungen der meisten Konkurrenten übertreffen.

Wie geht jetzt es weiter?

Sollten sie nach der Umsetzung dieser Hinweise immer noch zu tief platziert werden, dann können Sie so vorgehen:

  • Schauen sie sich die Taktiken ihrer Konkurrenten an.
  • In den Verzeichnissen, in denen Konkurrenzunternehmen stehen, sollten sie auch gelistet sein.
  • Sie sollten regelmäßig im Rahmen ihres Internetmarketings nach neuen Möglichkeiten suchen, ihr Unternehmen möglichst weitgefächert im Internet bekannt zu machen.
  • Partnerschaften mit Zulieferern oder Abnehmern, Linklisten oder Blogeinträge helfen bei der Erzielung eines höheren Rankings.
  • Nebenbei dürfen sie das Offlinemarketing nicht vergessen, zufriedene Kunden sind wesentlich öfter bereit ihr Unternehmen bei Google zu bewerten, als unzufriedene Verbraucher.
  • Machen sie doch beim nächsten Verkaufsgespräch Werbung für ihren Internetauftritt und die Möglichkeit der Onlinebewertung.

Es ist aber meistens wichtiger, eine komplette Strategie für digitales Marketing zu haben. So maximieren Sie den Ertrag der oben genannten Schritte und Tipps. MyFeedbackShop bietet nur ein Teil dieser Strategie, aber wir können Sie beraten und auf gute Alternativen/Anbieter aufmerksam machen. Dazu sprechen Sie uns über die Kontaktseit direkt an.